Unsere Zusammenarbeit

Als Doula ist es meine Aufgabe, Euch Frauen, Männer, Eltern und Babys selbstbestimmt, liebevoll, behütet und vor allem friedvoll durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu begleiten.

Ich begleite Frauen von Bad Wimpfen aus im Umkreis von 30km. Ausnahmen sind möglich. Falls Du nicht aus meinem Einzugsgebiets kommst, empfehle ich Dir gerne eine Doula in Deiner Nähe.

Mein Angebot grenzt sich klar vom Tätigkeitsfeld einer Hebamme ab. Es stellt eine Ergänzung dar, schafft Raum für eine sehr individuelle Betreuung und hat nur die Bedürfnisse der Schwangeren im Fokus.

Ich führe keine medizinischen oder diagnostischen Tätigkeiten durch! Geplante Alleingeburten lehne ich ab.

Meine Doulaleistung für Dich umfasst:

  • Zwei bis drei Treffen vor der Geburt
  • Zehn Tage Rufbereitschaft rund um die Uhr vor dem errechnetem Geburtstermin bis zur Geburt
  • Kontinuierliche Begleitung während der gesamten Wehenzeit und der Geburt
  • Ein bis zwei Treffen nach der Geburt

Wenn gewünscht:

  • Fotos während der Geburt
  • Schreiben eines Geburtsberichtes

Zusätzliche Leistungen sind nach individueller Absprache möglich.

Du oder Ihr habt noch Fragen? Lasst uns einfach einen kostenloses, unverbindliches Kennenlerngespräch vereinbaren.

Kosten: Bei meinem Angebot handelt es sich um eine reine Privatleistung, die nicht von den Krankenkassen übernommen wird. Die Höhe der Kosten besprechen wir gern persönlich. Eine Ratenzahlung ist möglich. Vielleicht lasst Ihr Euch mein Honorar auch zur Geburt von Verwandten oder Freunden schenken – wer kennt sie nicht, die Fragen, was man sich zur Geburt wünscht?

Es besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenübernahme an den Verein „Doulas in Deutschland e.V.“ zu stellen. Denn jede Frau soll die Möglichkeit haben, unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten, von einer Doula begleitet zu werden.

Herzlichen Glückwunsch, Du bist schwanger!

Hältst Du gerade den positiven Test in der Hand? Bist Du vielleicht schon in der 20 oder xy Schwangerschaftswoche? Ist es Dein erstes oder drittes Kind? Erwartest Du Zwillinge? Oder gibt es Besonderheiten in Deinem Schwangerschaftsverlauf? Hast Du Fragen, bist Du unsicher, willst Du diesmal etwas anders?

In einem unverbindlichen, kostenlosen Kennenlerngespräch finden wir heraus, ob wir diesen besonderen Schritt gemeinsam gehen werden. Haben wir uns dann füreinander entschieden, nehmen wir uns etwa drei Treffen vor der Geburt Zeit, uns über Deine/Eure Wünsche und Vorstellungen einer Geburt klar zu werden.

Wir sprechen über Ängste, Tabus, Sorgen, Unsicherheiten, die Wahl des passenden Geburtsortes und versuchen, deine Fragen zu klären.

Wir erstellen gemeinsam einen Geburtsplan, der Dir/Euch unter der Geburt Sicherheit geben und unerwünschte Geburtsinterventionen vermeiden kann.

Ich begleite auf Wunsch zur Kreißsaalbesichtigung oder erstelle gemeinsam mit Dir/ Euch einen Fragebogen für die Besichtigung.

Wir probieren noch in der Schwangerschaft unterschiedliche Entspannungsübungen (z.B. Rebozo-Massage) Dir unter der Geburt guttun können bzw. zeige Ich Deinem Geburtspartner gerne einige Anwendungen.

Im Vordergrund steht jedoch immer, dass Du Dir über Deine Bedürfnisse und Wünsche und vor allem über Deine Kraft bewusst wirst.

 

„Mögen sie dem Wunder des Gebärens voll Dankbarkeit und Glück begegnen und frei von Furcht.“ – Frederic Leboyer

 

Ab einem Zeitraum von etwa zehn Tagen vor dem errechneten Geburtstermin bis zur Geburt bin ich für Dich in Rufbereitschaft und garantiere Dir, immer erreichbar und schnellstmöglich bei Dir zu sein. Dabei entscheidest DU ganz allein, ab welchen Zeitraum ich an Deiner/Eurer Seite stehen soll. Ich trage Dich bereits zu Hause durch die Wehen oder empfange Dich und Deinen Geburtspartner/Deine Geburtspartnerin an Deinem/Eurem gewünschten Geburtsort.

Durch unsere Gespräche und Treffen bereits in der Schwangerschaft weiß ich um Deine/Eure Wünsche, Vorlieben, No-Gos und Bedürfnisse, und versuche, diese stets zu achten, zu respektieren und den Umständen entsprechend, dafür einzustehen. Dabei verstehe ich mich als Bindeglied zwischen Hebammen, Ärzten, Klinikpersonal und Dir/Euch. Dabei treffe ich keinerlei Entscheidungen, sondern versuche vielmehr, Dich an Deine Wünsche und Kräfte zu erinnern und auf Eurem Weg zu begleiten.

Ich:

  • Sehe die Geburt eines jeden Menschen als Schlüsselerfahrung im Leben des Kindes, der Mutter und des Vaters
  • Sehe die Wehen als Kraftquelle
  • Sehe es als wichtig, die Bindung zwischen Mutter und Kind vor, während und nach der Geburt aufrecht zu erhalten und zu stärken
  • Helfe, die Geburtssituation möglichst nach Euren Wünschen zu gestalten und achte auf Wohlbefinden & Selbstbestimmung
  • Unterstütze Dich, als Vater, Deine Rolle während der Geburt zu finden
  • Unterstütze Dich, als Frau, Dich auf Deine Emotionen und den Geburtsverlauf einzulassen und Deine Kraft zu finden
  • Biete Dir, als Frau Entspannungsmöglichkeiten an

 

 

„Wir können keine großen Dinge vollbringen, nur kleine, aber die mit großer Liebe.“ – Mutter Teresa

 

Ich bin für Euch da 

Auch nach der Geburt bin ich Euer Ansprechpartner. Ob telefonisch oder in ein bis zwei Treffen im Wochenbett, biete ich folgendes an:

  • Ich schütze und fördere Deine Erinnerung an die Geburt durch Rituale und Gespräche
  • Wir können Euer Geburtserlebnis durch Einzelgespräche oder gemeinsam mit Deinem Partner aufarbeiten
  • Gerne leite ich Dich/Euch bei Bedarf an externe Beratungsstellen (Stillberatung, Trageberatung, Rückbildungskurse, Rückbildungsyoga, PEKiP- Gruppen, Elterncafés etc.) weiter oder habe ein paar Literaturempfehlungen in Petto
  • Nicht immer fühlt sich alles rosarot und wattig an. Die erste Zeit mit Baby, als Familie oder einer traumatischen Geburt kann Angst machen und Unsicherheiten schaffen. Ich habe auch dafür ein offenes Ohr und leite gegebenenfalls an Experten weiter
  • Ich biete Babyheilbäder und Heilbäder für Mama und Kind (nach Brigitte Meissner) an
  • Ich überreiche, sofern gewünscht, den Geburtsbericht

Meine zusätzlichen Angebote können unabhängig von meiner Doulabegleitung in Anspruch genommen werden.

 


 

 

Geburtsreisevorbereitung

 

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – Hermann Hesse

 

Genau so soll Eure Geburtsreise beginnen und dafür braucht es etwas Vorbereitung.

Gemeinsam mit anderen Frauen möchte ich mit Euch Themen, wie „die Physiologie der Geburt“, „Ängste und Sorgen“, „Der Atem“, „Entspannungsübungen“, „mögliche Gebärpositionen“, „die Rolle des Geburtspartners“, „Sinn und Erstellung eines Geburtsplanes“, „Bonding“, „Wochenbett“ und „Tipps für die Erstausstattung und Babypflege“ erarbeiten und erleben. Dabei stehen Eure eigenen Bedürfnisse und Wünsche auch hier wieder ganz klar im Vordergrund.

In heimeliger Atmosphäre treffen wir uns an

  • Vier Abenden, wobei zwei Treffen thematisch vorgegeben sein werden
  • Zwei Zusammenkommen werden nach euren Wünschen gestaltet. Hier könnte man bspw. Gastdozent*Innen einladen (Klangschalenmassage, Yoga etc.), spezielle Themen wie die Wahl des Geburtsortes, Ablauf einer Klinikgeburt etc. besprechen, oder in angenehmer Atmosphäre einen Austauschkreis initiieren, in dem Ängste und Sorgen natürlich auch ihren Raum finden dürfen
  • An einem weiteren Tag wird ein „Geburtspartnertreffen“ stattfinden. Gemeinsam mit meinem Mann werden wir Eure Fragen bestmöglich beantworten. Die Gestaltung liegt auch hier ganz in Euren Händen (Frühstück, Spaziergang, Abendrund…).

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine zusätzliche Leistung unabhängig von meinem Paketangebot der Doulaleistung und kann daher auch von Frauen genutzt werden, die nicht von mir als Doula begleitet werden. Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen und sind bei Interesse bei mir persönlich anzufragen.

 


 

 

Frauen*kreise

Wie viel Zeit nimmst Du Dir für Dich? Wie viel für Dein Frau-Sein?
Wie viel lässt Du davon im Alltag zu? Wann hast Du Deine Ich-Zeit?

In unserer leistungsorientierten, schnelllebigen Gesellschaft bleibt leider nur wenig Raum und Zeit für uns – für uns Frauen* – für unsere Wünsche und Bedürfnisse. Daher braucht es einen Ort, an dem wir ganz wir selbst sein können, ohne irgendwelche Rollen zu erfüllen oder für andere da zu sein. Unabhängig von unseren Fähigkeiten, unserem Alter, unseren auferlegten Rollen.

 

„Frauen von heute warten nicht auf das Wunderbare – sie inszenieren ihre Wunder selbst.“ – Katharine Hepburn

 

Wie wäre es, wenn es solch einen Raum für uns geben würde? Ein Raum voller Ruhe, Kraft, Weiblichkeit, Selbstverwirklichung, Sinnlichkeit und Lebendigkeit.

An diesem Ort ist jede Frau* in jeder Lebensphase willkommen. Jede Frau* kann mit ihrer Geschichte, ihren Erfahrungen, ihren Wunden, ihrer Kreativität, ihrer Schönheit, ihrem Wissen, ihrer Weiblichkeit und ihrer Einzigartigkeit diesen Platz zu ihrem/unserem sicheren Ort werden lassen.

Lasst uns diesen Frauen*kreis gemeinsam initiieren, gestalten und erleben!

 

„Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.“ – Irmgard Erath

 

Manchmal verläuft eine Geburt nicht wie man es sich vorgestellt hat oder es kommt zu Interventionsmaßnahmen wegen Komplikationen. Belastet Dich das Erlebte so sehr, dass Dir Dein/Euer Alltag kaum bewältigbar erscheint? Leidet die Bindung zwischen Dir und Deinem Kind/Deinen Kindern oder Deinem Partner?

Besondere Geburten, wie die Geburt eines Kindes mit Behinderung oder eines zu früh geborenen Kindes bzw. die Geburt eines toten oder nicht lebensfähigen Kindes, benötigen eine besondere Begleitung.

Zum Inhalt gehören:

  • Baby-Heilbad (Mutter-Kind-Heilbad nach Brigitte R. Meissner)
  • Heilgespräch
  • Rosa Herzens Faden

Auch in der Zeit Deines/Eures Verlustes möchte ich Dir/Euch zur Seite stehen, beraten, stützen, begleiten und gemeinsam trauern. Egal, ob Du in der Frühschwangerschaft, bei der Geburt oder nach der Geburt Begleitung benötigst – ich bin für Dich/Euch da:

  • Ich unterstütze bei der Ausarbeitung eines Geburtsplanes
  • Ich begleite durch die Wehenzeit und die stille Geburt und bleibe an Eurer Seite so lange Ihr mich braucht
  • Ich begleite beim Kennenlernen, Erinnerungen schaffen und Abschiednehmen
  • Ich unterstütze und informiere über religiöse und andere Rituale und bei der Beerdigung

Zusätzliche Unterstützung oder Begleitung ist auch hier individuell möglich.

 

Literaturempfehlung:
Mein Sternenkind – Begleitbuch für Eltern, Angehörige und Fachpersonen nach Fehlgeburt, stiller Geburt oder Neugeborenentod von Heike Wolter

Meine Folgeschwangerschaft – Begleitbuch für Schwangere, ihre Partner und Fachpersonen nach Fehlgeburt, stiller Geburt oder Neugeborenentod ebenfalls von Heike Wolter